Die ultimative Checkliste für Chefs

Chef Checkliste

In der European Business Review  stellt Michael Useem, Professor für Management und Director des Center for Leadership and Change Management an der Wharton School of the University of Pennsylvania, seine ultimative Checkliste für Chefs vor. Nach über 20 Jahren Forschung und Lehre kommt er zu dem Schluss, dass ein erfolgreicher Chef keinen der nachfolgenden Aspekte vernachlässigen darf: Chef sein bedeutet viel Arbeit!

  1. Schaffe eine Vision!
    Formuliere eine klare,  überzeugende Vision und kommuniziere sie allen Mitarbeitern im Unternehmen
  2. Denke und handle strategisch!
    Entwickle eine pragmatische Strategie zur kurz- und langfristigen Erreichung der Vision und stelle sicher, dass jeder Vison und Strategie verstanden hat; beziehe alle Beteiligten ein und berücksichtige Reaktionen und Ablehnung, bevor sie sich manifestieren.
  3. Ehre wem Ehre gebührt!
    Zeige immer wieder, wenn Du mit Deinen Mitarbeitern zufrieden bist und unterstütze sie, wo Du kannst.
  4. Übernimm die Regie!
    Korrigiere aktiv Schieflagen und Fehlentwicklungen und übernehme die Verantwortung – gerade wenn Du nicht formal zuständig bist, aber durch Deine Position  für den kleinen Unterschied sorgen kannst.
  5. Handle entschlossen!
    Treffe gute und schnelle Entscheidungen! Und sorge dafür, dass sie umgesetzt werden!
  6. Sei überzeugend in Deiner Kommunikation!
    Vermittle Deine Botschaften so einfach und eindeutig, dass sie nicht mehr vergessen werden.
  7. Motiviere Deine Mannschaft!
    Erkenne den Wert der unterschiedlichen Antreiber Deiner Mitarbeiter und nutze jeweils ihre besten Eigenschaften und Motive.
  8. Beziehe die Menschen mit ein!
    Delegiere möglichst viel Verantwortung  – außer für strategische Entscheidungen und bleibe mit denen in enger Verbindung, die eng mit dem Unternehmen verbunden sind.
  9. Fördere die Führungsfähigkeit der anderen!
    Schaffe Möglichkeiten, Führung zu lernen und auszuprobieren – jederzeit und überall. Es gibt viele die gern Chef wären.
  10. Pflege Beziehungen!
    Nutze die kulturellen und persönlichen Befindlichkeiten in Deiner Organisation und knüpfe stabile und dauerhafte persönliche Verbindungen zu den Personen, die auf Dich aufmerksam werden.
  11. Erkenne persönliche Implikationen in Deinem Umfeld!
    Unterstütze jeden dabei, die positiven Auswirkungen  der Unternehmensvision und -strategie auf seine persönliche Arbeit und Zukunft im Ungternehmen zu erkennen und Wert zu schätzen.
  12. Überzeuge durch Deinen Charakter!
    Vermittle mit allem, was Du tust, sagst oder wie Du Dich verhältst, dass Du eine integre und verlässliche Persönlichkeit bist.
  13. Dämpfe Über-Optimismus!
    Bekämpfe die eigene Selbstüberschätzung nach Erfolgen und bleibe wach und aufmerksam gegenüber latenten Bedrohungen und ungelösten Problemen. Schütze Dich vor dem klassischen Management-Fehler, sich in nicht abgesicherte Risiken zu stürzen.
  14. Forme ein Top Team!
    Auch wenn Du die finale Verantwortung nicht abgeben darfst, ist Führung ein „Mannschaftssport“. Nutze die unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse in Deinem Team, um gemeinschaftlich Lösungen für die Kernherausforderungen zu entwickeln.
  15. Stelle das gemeinsame Interesse über jedes persönliche Interesse!
    Handle immer im übergeordneten Interesse bei der Entwicklung und Kommunikation von Visionen und Strategien oder bei der Entscheidungsfindung und stelle persönliche Interessen zurück – egal, ob es Deine eigenen oder die der Mitarbeiter sind.

Aber gebt Euch keinen Illusionen hin: keine Checkliste macht Sinn nur durch ihre reine Existenz. Sie muss regelmäßig eingesetzt, überprüft und so am Leben erhalten werden. Außerdem müssen regionale, kulturelle und organisatorische Besonderheiten berücksichtigt werden.

Den Originalbeitrag von Michael Useem mit ergänzenden Kommentaren findet Ihr hier: http://www.europeanbusinessreview.com/?p=5708

 

Verfasst von

Die Unternehmensberater und Trainer der Business Navigatoren GmbH betreuen seit 2009 vom Standort Hannover aus Mandate mit Schwerpunkt im Change Management. Neben Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche sind unsere Kunden überwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen und deren Inhaber u.a. aus den Bereichen Automotive, Tourismus, Einzelhandel, Dienstleistung, Nahrungsmittelzulieferer, Unterhaltungselektronik, Wohnungswirtschaft, Produzierendes Gewerbe und Konsumgüter. Die Business Navigatoren unterstützen ihre Mandanten in den Bereichen Strategische Unternehmensführung, Personal- & Organisationsentwicklung und Marketing auf der Grundlage von mehr als 20 Jahren Erfahrung als Fach- und Führungskräfte bis auf Top Management Niveau in internationalen Konzernen. Sie sind akkreditierte und zertifizierte Trainer und Berater des Team Management Systems (TMS Margerison / McCann)

Bisher gab es keine Kommentare.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Nachricht